Startseite Unternehmen Werkstatt Wohnformen Heilpädagogische Kika Medizinisches Zentrum Aktuelles Stellenausschreibung
     
  Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das jedem von uns jederzeit genommen werden kann.

  Richard von Weizsäcker,
Bundespräsident a. D
.
Wersttaladen
Begleitender Dienst
Berufsbildungsbereich
Förder- und Betreuungsgruppe
Elektromontage/Löten
Tischlerei
Verpacken/Sortieren
Landschaftspflege
Wäscherei
Näherei
Druckerei
KFZ-Schilderprägestelle
Arbeitsbereich Küche
montage
       
       
     
  Förder- und Betreuungsgruppe  
         
    Aufgabe der Förder- und Betreuungsgruppe ist es vor allem, durch auf den Einzelfall festgelegte Maßnahmen die Werkstattfähigkeit der dort aufgenommenen Personen zu erreichen. Es werden notwendige Voraussetzungen geschaffen, um auch für die noch nicht oder nicht mehr werkstattfähigen behinderten Menschen eine Förderung oder Betreuung  mit dem Ziel größtmöglicher Selbstständigkeit zu gewährleisten, um so deren Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft zu sichern. Schwerpunkt dabei ist die Entwicklung der Fähigkeit und die Bereitschaft dieser behinderten Menschen zur Ausführung individuell geeigneter Arbeitstätigkeit.  
           
    Den zu betreuenden Personen wird eine Einrichtung geboten, die eine kontinuierliche Betreuung gewährleistet als auch eine geschützte Umgebung gewährt, in der sie sich nach ihrem individuellen Vermögen bewegen, arbeiten und gesellschaftliche Kontakte pflegen sowie sich nach ihren Möglichkeiten entwickeln können.  
           
    Wir bieten:  
   

täglich individuelle Einzelförderung

 
    fein- und grobmotorische Förderung  
    Sprachförderung  
    Förderung des Denkens und der Wahrnehmung  
    Bewegungsschulung  
    Physiotherapie durch Fachphysiotherapeuten  
    Sprachtherapie durch Logopäden    
    Musiktherapie durch Musiktherapeuten    
    Snoezeltherapie    
    Arbeitstherapie    
    Förderung lebenspraktischer Bereiche (Selbstversorgung und Sozialentwicklung)  
    gestalterische Förderung (Erlernen von Grundtechniken im manuellen Bereich)  
    Förderung hauswirtschaftlicher Fähigkeiten    
           
    Für die pädagogische, soziale, psychologische und medizinische Betreuung werden folgende Maßnahmen angeboten:  
    1 x wöchentliche Arztsprechstunde (Neurologie/Psychiatrie)  
    Begleitender Dienst (pädagogische und soziale Betreuung)  
    Angebote zur sozialen Integration (Einkauf, Spazier- und Beobachtungsgänge, Besuch öffentlicher Einrichtungen, Urlaubsgestaltung)  
    Feste und Feiern  
    Minderung bzw. Abbau von Verhaltensstörungen  
    Förderung von Gemeinschaftsfähigkeit  
           
    Es ist Ziel unserer Öffentlichkeitsarbeit, kontinuierlich über unsere Einrichtung sowie die Betreuungs- und Leistungsangebote zu informieren, um den Bekanntheitsgrad und die Akzeptanz bei der Bevölkerung zu erhöhen. Wir arbeiten mit Organisationen der Behindertenhilfe sowie anderen Einrichtungen und Verbänden zusammen, um Erfahrungen auszutauschen und die Situation behinderter Menschen in ihrem Umfeld zu verbessern.  
           
    Die Zusammenarbeit mit Eltern, Betreuern und Behörden wird durch regelmäßige Zusammenkünfte und Kontakte gepflegt. Die Elternvertretung arbeitet eng mit der Geschäftsleitung zusammen und wird bei Entscheidungen hinzugezogen. Jährlich wird eine Elternversammlung durchgeführt.  
           
    Umfang und Struktur:    
    Dem Hilfebedarf des Einzelnen wird Rechnung getragen, indem in Zusammenarbeit mit dem Begleitenden Dienst, dem Betreuer und dem behandelnden Arzt ein Förderplan erstellt wird.  
           
    Die tägliche Betreuungszeit ist von 7.30 Uhr bis 15.00 Uhr.  
           
    Die Aufsichtspflicht beginnt mit dem Betreten und endet mit dem Verlassen der Förder- und Betreuungsgruppe und wird durch das Fachpersonal abgesichert.  
 
     
 
           
  Kontakt:    
   
Ansprechpartner:
Kerstin Schelz

Werkstatt für behinderte Menschen
Hauptwerkstatt

Richard-Wagner-Straße 18a
D- 04509 Delitzsch
  Telefon:
Telefax:
E-Mail:
03 42 02 - 73 6 82
03 42 02 - 5 11 47
k.schelz@wfbm-delitzsch.de
 
           
Behindertenzentrum des Landkreises Delitzsch gGmbH | Richard-Wagner-Straße 18a | D- 04509 Delitzsch
Tel.:  03 42 02 - 73 60 | Fax: 03 42 02 - 5 11 47 | E-Mail: info@wfbm-delitzsch.de